Nach Sturz auf der Palme

Auf dem Rad- und Fußgängerweg Zur Isar zwischen Freising und Achering, der durch Anlieger mit dem Pkw befahren werden darf, fuhren am Samstag, 29. Oktober, gegen 12 Uhr zwei Münchner im Alter von 54 und 68 Jahren mit ihrem Rad von München kommend in Richtung Freising. Auf der einspurigen, geteerten Straße kam ihnen zur gleichen Zeit eine 20-jährige Frau aus dem Landkreis Dachau mit ihrem Pkw entgegen. Auf gleicher Höhe touchierte sie mit ihrem linken Außenspiegel den Lenker des 54-Jährigen. Dieser stürzte anschließend, blieb aber unverletzt. Der linke Bremshebel des Fahrrads brach dadurch jedoch ab. Am Außenspiegel entstand nur marginaler Sachschaden. Im Zuge der darauffolgenden Aufgebrachtheit beleidigte der Mann die junge Frau mit den Worten „blöde Sau“ und „zu blöd zum Autofahren“. Wegen fehlender Einsicht und eines ungewollten Schlichtgesprächs aus Sicht des 54-Jährigen, erstattete die Autofahrerin Anzeige. Gegen den 54-jährigen wurde daraufhin ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.