Klassikkonzert im Schafhof

Andreas Stadler übernimmt die Leitung des Konzertabends. (Foto: red)
Andreas Stadler übernimmt die Leitung des Konzertabends. (Foto: red)

In der Reihe „Klassik im Schafhof“ lädt 3klang am Sonntag, 13. November, um 17 Uhr zu einem Orchesterkonzert ein. Auf dem Programm stehen Werke für Streichorchester von Franz Schubert, Jean Sibelius, Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Gioachino Rossini sowie das Konzert für Fagott und Orchester in A-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach.

Solistin des Abends ist die Fagottistin Nana Ozaki. Geboren 1989 in Saitama erhielt sie ersten Fagottunterricht 2003. Von 2007 bis 2009 studierte sie an der Universität in Tokyo. Danach setzte sie ihr Studium bei Prof. Dag Jensen an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und München fort und errang diverse internationale Preise. Seit Mai 2022 ist Nana Ozaki Lehrerin für Fagott und Klavier bei 3klang. Begleitet wird sie vom Freisinger Kammerorchester „Trisono“, das sich aus Lehrern von 3klang sowie Freunden dieser Schule zusammensetzt.

Die Leitung hat der Freisinger Musiker Andreas Stadler. Aus Südtirol stammend genoss er eine Solistenausbildung im Fach Querflöte bei C. Klemm an der Hochschule Winterthur (CH) sowie ein Studium in der Meisterklasse von P. Gallois an der Accademia Chigiana in Siena (I). Eine intensive Konzerttätigkeit als Kammermusiker begleitete die Studienjahre.Chorleiterkurse und die Aufnahme in die Klassen von K. Kamper (Chorleitung) und D.-R. Davies (Orchesterleitung) am Mozarteum Salzburg brachten zahlreiche Auftritte in Chorkonzerten mit sich. Er wurde mit der Einstudierung von Oratorien beauftragt, war als Sänger Mitglied der Gruppe für Alte Musik München und ständiger Leiter verschiedener Laienchöre und -orchester. Seit 2018 ist er Lehrer bei 3klang.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Touristeninformation Freising, Tel. 08161/5444333 sowie Restkarten an der Abendkasse.Weitere Infos bei 3klang unter Tel. 08161/532878 und unter www.3klang-musik.de