Neue Leuchten

Die neuen Leuchten im Kastulusmünster schonen Umwelt und Geldbeutel. (Foto: M. John)
Die neuen Leuchten im Kastulusmünster schonen Umwelt und Geldbeutel. (Foto: M. John)

Durch einen Wechsel der Hängeleuchten spart die Pfarrei Sankt Kastulus Strom. Im Kastulus-Münster gab es bisher insgesamt 30 Halogen-Hängeleuchten mit einem Verbrauch von insgesamt 6.960 Watt. Weil LED-Leuchtmittel mit Standardsockel bei einem Test bei weitem nicht die nötige Ausleuchtung brachten, prüfte eine Fachfirma die Situation. Sie entwickelte einen Lösungsvorschlag zum Umbau der bestehenden Leuchten und empfahl dafür die Firma Lumidur. Diese erhielt je eine Musterleuchte des Haupt- und aus einem Seitenschiff und entwickelte ein neues "Innenleben" für die Leuchten mit LED Kühlkörper. Nach dem positiven Testverlauf beauftragte die Kirchenstiftung den Umbau aller Leuchten. Ohne diese Lösung wäre wahrscheinlich ein kompletter Wechsel der Leuchten nötig gewesen. "Die Kosten hätten ein Mehrfaches der Kosten für die Umrüstung betragen", so Verwaltungsleiter Herbert Neumaier. Die neuen Lampen verbrauchen zusammen nur rund 900 W und damit etwa 87 Prozent des ursprünglichen Stromverbrauchs. Zudem entfällt der aufwändige Wechsel der Leuchtmittel. Das Ordinariat hat aus dem neuen Nachhaltigkeitsprogramm 1.000 Euro Zuschuss gewährt.