Besuch aus Westafrika

Die Reisegruppe von der Elfenbeinküste mit Gastgebern vor dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten am Standort Erding. (Foto: Michaela Selbig/AELF Ebersberg-Erding)
Die Reisegruppe von der Elfenbeinküste mit Gastgebern vor dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten am Standort Erding. (Foto: Michaela Selbig/AELF Ebersberg-Erding)

25 Frauen und Männer aus der Republik Côte d’Ivoire – besser bekannt als Elfenbeinküste – haben mit Vertretern der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit die Landwirtschaftsschule Erding besucht. Dabei konnten die westafrikanischen Vertreter von Behörden, berufsständischen Organisationen, Weiterbildungseinrichtungen, Forschungs- und Privatunternehmen aus den Bereichen Kakao, Obst, Milch- bzw. Geflügelwirtschaft nicht nur Unterrichtsräume wie die Schulküche oder hauswirtschaftliche Praxisräume besichtigen; sie tauschten sich auch mit den Studierenden der Schule aus.
In den Gesprächen ging es beispielsweise um Kakaoverarbeitung in der Schulküche, um die Größe landwirtschaftlicher Betriebe an der Elfenbeinküste oder die Chancen, die ein Abschluss an der Landwirtschaftsschule auf dem Arbeitsmarkt bietet. Nach dem Besuch in der Landwirtschaftsschule stand im Rahmen der 10tägigen Lernreise für die afrikanischen Gäste unter anderem ein nahe gelegenen Obstbaubetrieb auf dem Besuchsprogramm.