Musikalischer Advent

Die diesjährige Konzertreihe zum Advent am Freisinger Dom wird am Sonntag, 4. Dezember, (17 Uhr) vom Heinrich-Schütz Ensemble Freising eröffnet. Unter der Leitung von Zoltán Ambrus führt das renommierte Vokalensemble adventliche Chormusik unter anderem von Orlando di Lasso, Heinrich Schütz (250. Todestag 2022) und Zoltán Kodály auf. Katerina Giannitsioti spielt Violoncello, sie bildet gemeinsam mit Matthias Egger an der Truhenorgel den Basso continuo. An der Domorgel präsentiert Simon Müller Werke von Dietrich Buxtehude, Samuel Scheidt, J. S. Bach und Hugo Distler. Am Sonntag, 11. Dezember, finden dann die beiden äußerst beliebten Weihnachtskonzerte der Freisinger Band Luz amoi statt. Aufgrund der hohen Nachfrage wird das Konzert um 17 Uhr und um 19.30 Uhr gespielt. Nach der jüngst erfolgten Umbesetzung darf das Publikum besonders gespannt auf die neuen Mitglieder der Formation sein.
Den Abschluss der kleinen Reihe bildet am Sonntag, 18. Dezember (17 Uhr) das bereits auf das Weihnachtsgeschehen vorausblickende Oratorio de Noël für Soli, Chor und Orchester von Camille Saint-Saëns. Kinder und Jugendliche der Domkantorei bilden den Chor, mit Miriam Fußeder und Luis Weidlich stammen auch zwei Solisten aus der Nachwuchsschmiede der Dommusik. Das Domorchester begleitet das Oratorium ebenso wie Harfensolistin Cäcilia Roder. Die Leitung liegt bei Angelika Sutor und Matthias Egger, Orgel spielt Domorganist Benedikt Celler. Für die beiden Luz amoi-Konzerte sind noch Karten im Vorverkauf verfügbar, ebenso für das Adventskonzert des Heinrich-Schütz-Ensembles. Für das Oratorio de Noël sind Tickets ab Montag, 21. November, erhältlich.
Tickets gibt es beim Kartenvorverkauf der Stadt Freising, beim Marstall am Domberg sowie online unter tickets.vibus.de sowie an der Abendkasse.