Abschluss geschafft

Von links: Reinhard Menzel (Behördenleiter), die Absolventen Georg Eckl und Johannes Soller sowie Katharina Binsteiner (Leiterin der Landwirtschaftsschulen Ebersberg und Erding). (Foto: CKö/AELF Ebersberg-Erding)
Von links: Reinhard Menzel (Behördenleiter), die Absolventen Georg Eckl und Johannes Soller sowie Katharina Binsteiner (Leiterin der Landwirtschaftsschulen Ebersberg und Erding). (Foto: CKö/AELF Ebersberg-Erding)

Unlängst haben die Landwirte Georg Eckl aus Neufahrn (Landkreis Freising) und Johannes Soller aus Ismaning (Landkreis München) an der Staatlichen Höheren Landbauschule (HLS) Rotthalmünster ihre Abschlusszeugnisse entgegengenommen. Beide haben zuvor an der Landwirtschaftsschule Erding den Abschluss „Staatlich geprüfter Wirtschafter“ erworben – eine Voraussetzung für die Aufnahme an der HLS Rotthalmünster.
Die Staatliche Höhere Landbauschule bietet eine kaufmännisch orientierte landwirtschaftliche Fortbildung. Nach erfolgreich bestandenem Schuljahr mit staatlicher Abschlussprüfung führen die Absolventen die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte/r Agrarbetriebswirt/in". Dieser Abschluss ist EU-weit anerkannt und berechtigt - nach einer hinreichend langen Praxiszeit – auch zur Ausbildung von Lehrlingen.