Jost Lammers, Vorsitzenderder Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, Teamcaptain Andy Robertson, Trainer Steve Clarke und Staatsminister Dr. Florian Herrmann (v.l.). (Foto:  Flughafen München GmbH)

Alle Zeichen stehen auf EM

Der Auftakt zur UEFA-Fußballeuropameisterschaft am Flughafen München hat schon lange begonnen. Am Sonntag, 9. Juni, landeten die Spieler und Betreuer der schottischen Nationalmannschaft am Airport und wurden vor ihrer Abfahrt ins Trainingslager nach Garmisch-Partenkirchen direkt am Flugzeug von Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Flughafenchef Jost Lammers sowie von Vertretern des schottischen Generalkonsulates und der britischen Botschaft, der UEFA und des DFB willkommen geheißen. Insgesamt werden für die Zeit vom 14. Juni und dem 15. Juli rund 4,3 Millionen Passagiere erwartet. Das sind etwa 600.000 Fluggäste mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Alle wichtigen Informationen für Fans, die während der Europameisterschaft am Münchner Flughafen landen oder abheben, sind auf der Webseite des Airports unter www.munich-airport.de/em zu finden. Darüber hinaus gibt es dort zur EM ein Tippspiel – zu gewinnen sind attraktive Flugreisen sowie Parkgutscheine für den Münchner Airport. Auch am Flughafen selbst ist für Fans während der EM allerhand geboten: Im Restaurant „Sportalm” werden Spiele live übertragen. Wer ein Selfie mit dem EM Maskottchen „Albärt” schießen will, hat dazu am Münchner Airport die Gelegenheit: Albärt ist am 21. und 22. Juni von jeweils 09 - 13 Uhr im öffentlichen Bereich des Terminal 2 und im MAC-Forum im Einsatz. Die „Giant Trophy”, eine Nachbildung des Turnier-Pokals, kann noch bis zu Ende der Europameisterschaft im MAC-Forum bestaunt werden. Auch die Shops am Münchner Airport haben Aktionen zur EM geplant – etwa mit Fanartikeln oder Rabatten. Weitere Informationen dazu gibt es unter: https://www.munich-airport.de/football-fever.
11.06.2024 12:06 Uhr
query_builder2min
Jost Lammers, Vorsitzenderder Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, Teamcaptain Andy Robertson, Trainer Steve Clarke und Staatsminister Dr. Florian Herrmann (v.l.). (Foto:  Flughafen München GmbH)

Alle Zeichen stehen auf EM

Der Auftakt zur UEFA-Fußballeuropameisterschaft am Flughafen München hat schon lange begonnen. Am Sonntag, 9. Juni, landeten die Spieler und Betreuer der schottischen Nationalmannschaft am Airport und wurden vor ihrer Abfahrt ins Trainingslager nach Garmisch-Partenkirchen direkt am Flugzeug von Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Flughafenchef Jost Lammers sowie von Vertretern des schottischen Generalkonsulates und der britischen Botschaft, der UEFA und des DFB willkommen geheißen. Insgesamt werden für die Zeit vom 14. Juni und dem 15. Juli rund 4,3 Millionen Passagiere erwartet. Das sind etwa 600.000 Fluggäste mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Alle wichtigen Informationen für Fans, die während der Europameisterschaft am Münchner Flughafen landen oder abheben, sind auf der Webseite des Airports unter www.munich-airport.de/em zu finden. Darüber hinaus gibt es dort zur EM ein Tippspiel – zu gewinnen sind attraktive Flugreisen sowie Parkgutscheine für den Münchner Airport. Auch am Flughafen selbst ist für Fans während der EM allerhand geboten: Im Restaurant „Sportalm” werden Spiele live übertragen. Wer ein Selfie mit dem EM Maskottchen „Albärt” schießen will, hat dazu am Münchner Airport die Gelegenheit: Albärt ist am 21. und 22. Juni von jeweils 09 - 13 Uhr im öffentlichen Bereich des Terminal 2 und im MAC-Forum im Einsatz. Die „Giant Trophy”, eine Nachbildung des Turnier-Pokals, kann noch bis zu Ende der Europameisterschaft im MAC-Forum bestaunt werden. Auch die Shops am Münchner Airport haben Aktionen zur EM geplant – etwa mit Fanartikeln oder Rabatten. Weitere Informationen dazu gibt es unter: https://www.munich-airport.de/football-fever.
11.06.2024 12:06 Uhr
query_builder2min
north